BOB Werkstätte Zweilütschinen

Erweiterung Werkstätten und Depot

Das neue Rollmaterialkonzept der Berner Oberland-Bahn BOB mit Pendelzügen erforderte eine bauliche Anpassung und Erweiterung der bestehenden Werkstätte und des Depots in Zweilütschinen. 

Die Gestalt des Gebäudes ist geprägt durch die besondere Anforderung an die Belichtung und weckt durch die Fassadenhaut aus handwerklich verarbeitetem Blech die Assoziationen zu Vorgefundenem. Durch diese einfache formale Veredelung gewinnt das Gebäude an Wiedererkennungswert und Eigenständigkeit ohne sich dabei aufzudrängen. Die Einbettung in die einmalige Landschaft, verleiht dem Körper einen differenzierten Ausdruck auf allen vier Seiten.

Das realisierte Erweiterungsprojekt bietet  gedeckte Abstellmöglichkeiten für 6 Pendelzüge in einer unbeheizten Vorhalle. Zudem wurde die bestehende Werkstätte erweitert  für den Unterhalt und die Revisionen der neuen Züge. Ausgestattet ist die Halle mit einer Zugshebeanlage, einer Drehgestellabsenkanlage und einem Unterflurdrehbank.

Weiter wurde das gesamte Gleisfeld und die Zufahrt zum Gelände komplett erneuert..

Bauherr: Berner Oberland Bahn AG  / Status: realisiert / Jahr: 2017 / Art: Infrastruktur / Standort: Zweilütschinen BE / Planung und Bau: 2014-17